EN DE

12 Gründe, warum wir Fethiye lieben


1 Es ist die Heimat eines der schönsten türkischen Strände

Was ist an Oludeniz nicht zu lieben? Sein langer Sandstrand ragt hinaus ins blaue Mittelmeer und schafft eine friedliche Lagune, in der Kinder in Sicherheit planschen können. Es ist ein geschütztes Gebiet, was bedeutet, dass es nie bebaut werden wird und für zukünftige Generationen so natürlich wie möglich bleiben wird.


2 Sie können von Snowsuit zu Shorts an einem Tag gehen

Obwohl die meisten Fethiye als sonnendurchflutetes Reiseziel betrachten, führt Sie nur eine kurze Fahrt - natürlich in den Wintermonaten - tief in die verschneiten Berge. Diese Bilder, die Aykut an einem Familientag in unserem Büro in Fethiye gemacht hat, zeigen seinen kleinen Sohn Altay, der im Schnee spielt. Ein paar Stunden später beschloss die Familie, ans Ufer zu gehen und am Strand von Oludeniz zu Mittag zu essen.


3 Seine Vorfahren wachen über die Stadt

Die Lykians begruben ihre Toten in diesen faszinierenden Felsengräbern und dachten, dass die Geister ihrer Vorfahren über die lebenden Menschen wachen würden. Heute sind die Felsengräber eine ständige visuelle Erinnerung an die unglaubliche Geschichte dieses Teils der Türkei, der einst ein mächtiges lykisches Königreich war.


4 Sie können zwischen Geistern in Kayakoy spazieren gehen

Vor fast 100 Jahren verließ Kayakoys griechische Bevölkerung die türkischen Küsten und kehrte im Rahmen des Bevölkerungsaustauschs nach Griechenland zurück. Die Türken, die einziehen sollten, taten es nie, und Kayakoys Häuser und Gebäude wurden den Elementen überlassen. Heute ist es ein stimmungsvolles Geisterdorf und UNESCO-Weltkulturerbe. Erkunden Sie die alten Gebäude und schauen Sie in die Kirche und die Schule.


5 Der Fischmarkt ist das soziale Zentrum der Stadt

Fethiyes geschäftiger Fischmarkt ist wirklich der Ort, um am Wochenende zu sein. Der lebhafte, bunte Markt ist nicht nur der perfekte Ort, um frischen Fisch zu holen, er ist auch ein zentraler Treffpunkt und ein erstklassiger Treffpunkt. Das Beste daran ist, dass Sie Meeresfrüchte auswählen können, die dort und dann gekocht werden, und ein Bier und ein Abendessen genießen können, während Sie Live-Musik hören und die Welt beobachten.


6 Winter sehen so aus

So kalt wird es in Fethiye nie. Während die Nächte kühl sein können und es den ungeraden Anfall von Regen gibt, kann es, wenn die Sonne draußen ist, etwa 20 Grad erreichen. Während es also bei weitem nicht die Sahara ist, werden diejenigen von uns, die aus Nordeuropa kommen, zustimmen, dass es positiv lau ist.


7 Strände sehen so aus

Obwohl die berühmte Blaue Lagune von Oludeniz jedes Jahr für Tausende von Touristen das Ziel ist, gibt es tatsächlich ein paar geheime Orte, die die meisten Besucher nicht entdecken. Steigen Sie auf einen Dolmus und entdecken Sie ein paar versteckte Juwelen: Aksazlar Bay, Kuleli, Boncuklu und Samanlik.


8 Die Märkte sind erstaunlich

Der Calis Sonntagsmarkt ist ein Favorit bei Einheimischen, die sich mit getrockneten Früchten und Nüssen, Produkten aller Sorten, Honig und seltsamen und wunderbaren Kosmetikartikeln eindecken. Der Fethiye-Markt findet an einem Dienstag statt, und sowie alle oben genannten können Sie eine Gelegenheit nutzen, um sich mit gefälschten Designer-Ausrüstung einzudecken. Sie können auch einen Marktbesuch mit einer Bootsfahrt kombinieren: Boote fahren am Sonntagmorgen zum Gocek-Markt, eine viel ruhigere Angelegenheit als die Hektik des Calis-Marktes.


9 Es hat seinen eigenen "Umweltimam"

Der pensionierte Imam Ismail Baloglu ist so wütend über den Schaden, der seiner geliebten Stadt zugefügt wurde, dass er einen Ein-Mann-Kreuzzug gestartet hat, um die Menschen dazu zu bringen, nach sich selbst aufzusammeln. Der 65-Jährige fährt durch die Region, um Müll aufzusammeln und versucht, andere dazu zu erziehen, dasselbe zu tun. Baloglu sieht in der Region Fethiye - und der ganzen Welt - ein Geschenk für alle Menschen, das wir genießen können und dass wir uns um sie für künftige Generationen kümmern sollten. Wer kann damit argumentieren?


10 Regierungsbeamte machen Baumhäuser, damit Vögel nicht kalt werden

Die Stadtverordneten waren in diesem Winter so besorgt über Vögel, die eine Kälte fangen, sie errichteten 10 Vogelhäuser in Bäumen in der ganzen Stadt. Die einzigartig gestalteten Vogelhotels bieten nicht nur Schutz für die einzigartigen Arten rund um Fethiye, sondern auch Nahrung und Wasser.


11 Menschen sind begeistert von Meeresschildkröten

Die Caretta-Caretta-Schildkröte, die in der Region Fethiye nistet, ist eines der ältesten Tiere auf dem Planeten - es gibt sie seit etwa 100 Millionen Jahren. Es ist auch gefährdet. Glücklicherweise tragen engagierte Fethiye-Freiwillige dazu bei, die Überlebenschancen von Schildkröten zu verbessern: Strände zu säubern, sicherzustellen, dass die Besucher über Brutgebiete informiert werden, und eine nächste Generation darüber aufzuklären, wie wichtig es ist, dieses schöne Meer zu erhalten. Kreatur.


12 Die Expat Gemeinschaft macht sachen Nader

Fethiye hat eine große Expat-Gemeinde, bei einigen Schätzungen stammt jeder zehnte Einwohner von außerhalb der Türkei.









Recommended

Immobilienanfrage

"Sparen Sie 15% + bei Frühbucherprogrammen",

Um die ersten Informationen zu erhalten, registrieren Sie bitte Ihr Interesse unten.