EN DE ZH

11 Dinge, die Sie WISSEN MÜSSEN, bevor Sie eine türkische Person treffen

In der Türkei ist Gastfreundschaft alles. Jemanden willkommen zu heißen, ist ein Eckpfeiler der türkischen Kultur, wobei die Türken glauben, dass Besucher wie von Gott gesandte Gäste behandelt werden sollten. Traditionell hat Gastfreundschaft bedeutet, türkische Freunde und Familie willkommen zu heißen, aber der Tourismus hat dies geändert.

Überraschenderweise hat der Massentourismus den türkischen Wunsch, Menschen willkommen zu heißen, nicht gedämpft, und im 21. Jahrhundert sind die Türken daran interessiert, ihren Besuchern ihre Heimat und ihr Land zu zeigen und ihre Kulturen und Wege zu erfahren, so wie die Besucher mehr über ihre Kulturen erfahren. Willkommen hat Freunde und Familie bedeutet.

Lesen Sie mehr:

13 unausgesprochene türkische Regeln, die Sie vielleicht nicht kennen

Neun Dinge, die Sie über die türkische Kultur wissen sollten


1. Grüße n. Chr. mit einem Handschlag oder einem Kuss auf jeder Wange

Huggers: Zügel sie ein. In der Türkei ist eine Umarmung für enge Freunde und Familie reserviert. Wenn Sie jemanden zum ersten Mal treffen, ist ein Handschlag vollkommen akzeptabel. Türken bevorzugen auch einen Wangenkuss, und ein Kuss auf jeder Wange ist in fast jeder Situation angebracht, in der die Menschen einander grüßen. Im Falle von Bekannten, wenn ein Kuss passieren wird, dann Männer bevorzugen Frauen, um den Gruß zu initiieren.


2. Bereiten Sie sich darauf vor, viel Tee zu trinken

Tee ist mehr als nur ein wärmendes Getränk. In der Türkei, der Heimat der Gastfreundlichen, ist es ein Zeichen des Willkommens; weniger über Erfrischung und mehr über Freundschaft. In der Regel trinken Sie Tee nach einer Mahlzeit mit frischem Obst und süßen Leckereien. Und wenn sich jemand jemals für einen ausgedehnten Kampf des Feilschens auf einem türkischen Markt eingelebt hat, werden Sie sich wahrscheinlich daran erinnern, dass Tee auch dort auftaucht.

3. Keine Sorge, wenn Sie zu spät sind

Wenn es ein sozialer Anlass ist, würden Sie nicht als unhöflich angesehen werden, wenn Sie spät auftauchten. Umgekehrt, wenn Sie Hosting sind, können Sie ein paar Nachzügler erwarten. In der Türkei wird die Zeit als etwas flüssiger angesehen, es sei denn, es ist ein Geschäftstreffen, wenn Sie pünktlich sein werden.


4. Seien Sie aufihrebe für Ihre Ältesten

Wenn Sie die Eltern eines Freundes treffen, fügen Sie nach ihrem Vornamen "teyze" (Tante) oder "amca" (Onkel) hinzu. Diese Begriffe sind ein Zeichen des Respekts. Sie können auch versuchen, "abi" oder "abla", großen Bruder oder große Schwester, um Ehrfurcht zu zeigen. Sie können Männer hören, die sich gegenseitig "abi" nennen, wenn Sie unterwegs sind, ist es ein wenig wie zu sagen "bro", in einem Freundschaftskontext.

5. Hochzeiten bedeuten Gold

Wenn Sie für ein Eheereignis in die Türkei reisen, beachten Sie, dass Gold bei einer Hochzeit eine besondere Bedeutung hat. Die Gäste geben der Braut und Bräutigam Goldmünzen, und Familie Geschenk Gold Armbänder. Gold ist an den Seidenschärpen um den Hals einer Braut und eines Bräutigams befestigt. Dafür gibt es einen einfachen und ziemlich universellen Grund: Gold wird als Nestei gesehen, das nie seinen Wert verlieren wird.


6. Vertuschung in der Moschee

Während die Türkei säkular und modern ist, ist der größte Teil der Bevölkerung Muslime. Wie bei jedem religiösen Ort der Anbetung, müssen Sie Respekt zeigen. Frauen sollten ihre Köpfe sowie Arme und Beine bedecken. Männer sollten auch sicherstellen, dass ihre Beine bedeckt sind.

7. Schuhe streng aus

Haus stolze Türken würden nie Schuhe im Inneren tragen. Lassen Sie Ihre Schuhe an der Tür. Ihr Gastgeber kann sogar einige Hausschuhe zur Verfügung stellen.

8. Bringen Sie ein Geschenk mit

Türken sind ein gastfreundlicher Haufen und wenn Sie sich bemühen, sich mit ihnen anzufreunden, werden Sie bestimmt zu einem Treffen nach Hause eingeladen. Wenn Sie dies tun, ist es wichtig, ein kleines Geschenk mitzubringen: Essen oder Blumen sind am besten geeignet, es ist am besten, sich von Alkohol fernzuhalten, da viele Türken aus religiösen Gründen nicht trinken.


9. Der Gastgeber zahlt immer

Dies ist wichtig, sich daran zu erinnern, wenn Sie mit Ihren türkischen Freunden essen! Wer die Einladung macht, ist in der Regel derjenige, der zahlt. Die Aufspaltung der Rechnung ist fast unerhört: Es ist klar, dass die Gäste die Einladung in Zukunft erwidern werden.


10. Vergessen Sie nicht das Brot

Türken glauben, dass eine Mahlzeit keine Mahlzeit ohne Brot ist. Es ist nicht so, als ob es schwer zu finden wäre: Frisches, duftendes Brot findet man an fast jeder Straßenecke.

11. Vorsicht vor Fauxpas

Verzichten Sie darauf, mit den Fingern auf irgendjemanden zu zeigen, blasen Sie Ihre Nase nicht in der Öffentlichkeit, sitzen Sie nicht mit den Beinen auseinander (das gilt für Männer und Frauen). Respektiere nicht die türkische Flagge oder Atatürk. Am besten ist es, sich mit neuen Bekanntschaften von Religion und Politik fernzuhalten. Aber betonen Sie nicht: Türken sind freundlich und tolerant, und Ihre Indiskretion wird auf Ihren ausländischen Status zurückgestellt und sanft korrigiert.

Recommended

Immobilienanfrage

"Sparen Sie 15% + bei Frühbucherprogrammen",

Um die ersten Informationen zu erhalten, registrieren Sie bitte Ihr Interesse unten.