EN DE

Athletic Antalya: Sport Großgeschäft in der Südstadt

Der Anteil der Mittelmeerstadt Antalya an einer milliardenschweren Industrie wird noch viel größer.

Während jedes Jahr mehr als 200 Milliarden US-Dollar für den Sporttourismus ausgegeben werden, hat die Türkei, die Heimat einiger beeindruckender neuer Sportanlagen, derzeit einen Anteil von 600 Millionen Dollar. Mit zunehmenden Impulsen für Investitionen in den türkischen Sportsektor und dem Schritt, das Land das ganze Jahr über als Reiseziel zu vermarkten - wozu auch die Ausweitung des Tätigkeitsangebots für Touristen gehört - wird das Land von einem wachsenden Trend profitieren.


Antalyas sportliches Können

Die Sporthauptstadt Antalya ist dank der gestiegenen Investitionen in Sportanlagen als Zentrum für internationale Sportveranstaltungen und Vereine bekannt geworden.

Neben 100 internationalen Turnieren pro Jahr ist die südliche Stadt ein natürlicher Winterplatz für Sportmannschaften und Sportcamps. Dank der milden Bedingungen, der guten Infrastruktur und der niedrigen Preise reisen Sportmannschaften aus ganz Europa in den kühleren Monaten in die Stadt.

Der Gouverneur der Stadt, Munir Karaloglu, sagte, sporttourismus sei ein wichtiger Sektor für die Stadt - aber es könnte noch besser sein, in den Top-Sporttourismus der Türkei zu investieren.

"Antalya zieht einen großen Anteil an, vor allem während der Winterlager der Clubs. In diesem Jahr werden viele Teams aus dem Nahen Osten, Russland und Europa ihre Camps in Antalya halten und in Antalya Eigentum bleiben. Das bedeutet, dass die Wintermonate besser sein werden als im letzten Jahr.

"Allerdings muss Antalya einen größeren Anteil am Sporttourismus anziehen. Wir haben Chancen; wir haben Einrichtungen; unsere Hotels sind von hoher Qualität; Wir haben Fußballplätze und Tennisplätze sowie Golfplätze. Die Golfplätze in Antalya sind Weltklasse."

Veranstaltungen wie die Turkish Airlines Open und die Antalya Open bringen Prestige sowie Besucher in die Stadt, sagte er.

Sport steigert Die Einnahmen der Stadt

Sport Tourismus Verband Samil Yasacan sagte, die Türkei hat einen wachsenden Anstieg der Zahl der ankommenden sportorientierten Besucher gesehen, dank der verschiedenen Sportveranstaltungen, die das Land in den letzten Jahren ausgerichtet hat.

Er wies darauf hin, dass Besucher, die für den Sporttourismus kommen, viel mehr ausgeben als andere Touristen, 2000 Dollar pro Woche, im Gegensatz zu einem Maximum von 600 Dollar pro Woche.

Die Einnahmen aus dem Sporttourismus dürften in diesem Jahr um mehr als ein Drittel wachsen, sagte Yasacan. Im vergangenen Jahr beliefen sich die Einnahmen aus diesem Sektor auf 600 Millionen US-Dollar. In diesem Jahr wird mit einer Summe von 1 Mrd. USD gerechnet. Obwohl der Sektor schnell wachse, seien mehr Investitionen nötig, sagte er. Es ist mehr staatliche Unterstützung erforderlich, die den Bau neuer Anlagen ermöglicht.


Das Wachstum des Tennis in der Türkei

Der Vorsitzende des türkischen Tennisverbandes Cengiz Durmus sagt, dass die Türkei auch ihre "Wahrnehmung" verbessern muss, um Teams und Sportprofis zu vermitteln, dass Antalya ihren Bedürfnissen entspricht.

"Antalya ist die Stadt mit dem besten Klima, der Lage und zahlreichen Gerichten, daher sollten wir dies fördern."

Der Ruf der Türkei als Tenniszentrum wächst mit 20.000 professionellen Spielern, die jedes Jahr zu Besuch sind. Investitionen in diesem Sektor haben zu einigen beeindruckenden Einrichtungen geführt, sagte Durmus und fügte hinzu, dass Antalya jetzt 2000 Gerichte hat - die höchste Zahl in jeder Stadt.

Dank des Klimas der Stadt kann 40 Wochen im Jahr Tennis gespielt werden, was ein Gesamtpotenzial für 1,2 Millionen Tennisbesucher pro Jahr bedeutet, sagte Durmus. Mit diesen Besuchern, die durchschnittlich 1000 Dollar pro Woche ausgeben, ist das ein potenzielles Generierte von 1,2 Milliarden Dollar, sagte er.

"Die Rasentennisplätze für die ATP 250 Turkish Airlines Open sind einige der besten Rasentennisplätze der Welt, obwohl sie eine Premiere für unser Land sind."

Veranstaltungen wie der Istanbul Cup und die Istanbul Open trugen dazu bei, das Potenzial der größten Stadt der Türkei als Tenniszentrum zu fördern, vor allem in dem Jahr, in dem Roger Federer spielte.

"Mit der richtigen Veranstaltung ist Antalya und das Potenzial der Türkei für Tennis und andere Sportveranstaltungen endlos", sagte er.

Recommended

Immobilienanfrage

"Sparen Sie 15% + bei Frühbucherprogrammen",

Um die ersten Informationen zu erhalten, registrieren Sie bitte Ihr Interesse unten.