EN DE

7 Gründe Antalya zu lieben

Mit seinen schönen, schwungvollen Stränden, faszinierenden Ruinen und Naturwundern an jeder Ecke, lieben wir Antalya. Es ist kein Wunder, dass die Region in Bezug auf den Tourismus nach Istanbul an zweiter Stelle steht.

Hier sind ein paar Gründe, warum wir - und mehr als 12 Millionen Touristen pro Jahr - Antalya City und umgebung nicht widerstehen können.


1. Sie können alte Herrlichkeiten Wiedererleben

Vor etwa 2000 Jahren schickte König Attalos I. von Griechenland eine Gruppe von Männern aus, um "Himmel auf Erden" zu lokalisieren. Die Geschichte besagt, dass sie es in Antalya gefunden haben. Wir werden nie wissen, ob die Geschichte wahr ist. Aber wir wissen, dass König Attalos II. schließlich die mächtige griechische Stadt Pergamon gründete.

Die Ruinen von Pergamon - und die von Perge, Side und Aspendos - sind unglaubliche Beispiele byzantinischer, griechischer und römischer Stätten, die nicht nur sehr gut erhalten sind, sondern für jeden zugänglich sind, der eine Reise aus der Stadt unternehmen und erkunden möchte.

Wenn Sie wirklich abenteuerlustig sind, können Sie Termessos besuchen, die Bergstadt, die einer der wenigen Orte zu der Zeit war, um den siegreichen Vormarsch von Alexander dem Großen zu besiegen, der die Stadt wegen seiner undurchdringlichen Lage 1000 Meter hoch als Adlernest bezeichnete. im Taurusgebirge.


2. Loggerhead Schildkröten sind eine Art Big Deal

Anfang September machen sich neu geschlüpfte Karettschildkröten in der Touristenstadt Cirali auf den Weg vom Nest zum Meer. Eigentlich würde man das Ereignis selbst sehen, denn es passiert nachts - oft um die Zeit eines Vollmondes. Aber es lohnt sich, nach Cirali zu reisen, nur um zu sehen, wie es der Stadt gelungen ist, einen touristischen Hotspot zu schaffen und gleichzeitig die Umwelt für diese gefährdeten Tiere zu erhalten.

Loggerhead-Schildkröten - auch bekannt als Caretta Caretta - können bis zu 60 Jahre alt werden und ein Erwachsener kann 90cm lang werden und 130kg wiegen. Sie sind leider ein seltener Anblick in diesen Tagen, aber es ist ermutigend zu sehen, dass Ciralis Küstenschutzprogramm, das von Einheimischen betrieben und vom WWF unterstützt wird, angesichts des Tourismus stark wird.


3. Die Altstadt ist Erstaunlich

Schön erhaltene Kaleici hat den Verwüstungen der Zeit - und in letzter Zeit, dem Tourismus - standgehalten und ist eines der schönsten Altstadtzentren, die Sie überall sehen werden. Die engen Gepflasterten Straßen, gesäumt von schönen Geschäften und Boutique-Hotels und Restaurants, ist ein absolut bezaubernder (und romantischer) Ort, um die Stunden zu vertreiben.

Schlendern Sie durch die Straßen und besteigen Sie die rot gedeckten, hölzernen osmanischen und griechischen Häuser. Schauen Sie sich den Mittelpunkt der Stadt an: den römischen Triumphbogen, der anlässlich des Besuchs Hadrians im Jahre 130 n. Chr. errichtet wurde. Blick auf das Yivli Minaret aus dem 13. Jahrhundert. Fahren Sie anschließend zum Yachthafen, um ein Mittag- oder Abendessen mit Meeresfrüchten zu genießen, oder nehmen Sie die Straßenbahn entlang der Strandpromenade zum Hauptstrand der Stadt, Konyaalti oder zum Antalya Museum.


4. Es ist der Beginn des Lykischen Weges

Der Lykische Weg wurde 1996 eröffnet, das Ergebnis jahrelanger Planung. Die 500 Kilometer lange Strecke zwischen Antalya und Fethiye ist einfach unglaublich, sie umfasst eine unglaubliche Küstenlandschaft und führt an einer Reihe von antiken lykischen Ruinen vorbei - einschließlich abgelegener Ruinen, die Man nie auf der Straße erreichen würde.

Jüngste Upgrades bedeuten, dass der Lykische Weg nicht nur besser ausgeschildert ist, sondern es ist nun möglich, den Weg zu befahren. Natürlich muss man nicht den ganzen Weg gehen - je nach Fitness oder Enthusiasmus kann man ein- und aussteigen.


5. Sie können klassische Konzerte in Einem 1000 Jahre alten Theater Sehen

Das Theater von Aspendos ist als das am besten erhaltene antike Theater weltberühmt. Und das wirklich Erstaunliche am Theater heute ist, dass man dort immer noch Aufführungen sehen kann.

Das 7000-Sitzer-Theater wurde 155 n. Chr. von einem griechischen Architekten erbaut, der in der Stadt Aspendos beheimatet war. Das clevere Design integriert den Hang dahinter und hat gewölbte Bögen. Die hohe Bühne wurde entworfen, um das Publikum vom Rest der Welt zu isolieren. Wir können getrost ahnen, dass der alte Architekt nie erwartet hätte, 1000 Jahre nach seiner Entwicklung, das Publikum würde immer noch ins Theater kommen, um moderne Aufführungen zu sehen.


6. Wenn Sie Aktiv Sind, ist es der beste Ort, in der Türkei zu Sein

Gehen Sie Golf in Belek, wo es rund 20 Golfplätze gibt - viele davon internationalen Standard und auf Pro-Golf-Touren vorgestellt. Segeln Sie entlang der Küste, erkunden Sie entfernte Inseln und abgelegene Buchten. Tauchen Sie und erkunden Sie alte Ruinen. Skifahren in Davraz oder Saklikent Skigebiete - nicht viele Menschen wissen das, aber Skifahren wächst in der Popularität in Antalya und Sie können es zu einem Bruchteil der Kosten tun. Schießen Sie Stromschnellen der Klassen vier und fünf auf einer Raftingtour, die sich durch das Taurusgebirge schlängelt. Erkunden Sie den Saklikent Canyon - eine coole Flucht vor einem heißen Sommertag. Reiten Sie ein Pferd auf einem Bergweg. Müssen wir weitermachen?


7. Unglaubliche Museen

Die Stadt und die Umgebung sind die Heimat einer Fülle von informativen, pädagogischen und einfach nur interessanten Museen. Besuchen Sie das St. Nikolaus-Museum in Demre und das Schloss Alanya in Alanya. Oder zurück in der Stadt, besuchen Sie das Atatürk House Museum, wo Sie mehr über den Gründervater der modernen Türkei erfahren können.


Recommended

Immobilienanfrage

"Sparen Sie 15% + bei Frühbucherprogrammen",

Um die ersten Informationen zu erhalten, registrieren Sie bitte Ihr Interesse unten.