EN DE ZH

10 Ikonische historische Sehenswürdigkeiten in der Türkei: Orte zum Erkunden

Die historischen Sehenswürdigkeiten der Türkei zu erkunden, ist ein Einblick in eine der vielfältigsten und abwechslungsreichsten Geschichten der Geschichte. Die türkische Geschichte ist nicht so einfach, wie viele denken. Nachdem wir im Laufe der Jahrhunderte von vielen Reichen regiert wurden, sehen wir eine Vielzahl von architektonischen Stilen, darunter osmanische und byzantinische Gebäude in Istanbul, mediterrane und lykische antike Städte und russische Sehenswürdigkeiten in der nordöstlichen Schwarzmeerregion. Machen Sie sich also bereit für eine Schatztruhe historischer Sehenswürdigkeiten, die zu den ikonischsten architektonischen Wundern der Welt zählen.

Um jeden zu schätzen, empfehlen wir Ihnen, zuerst ihre Geschichte zu lesen, sich für Gruppentagestouren anzumelden oder einen privaten Reiseleiter zu nutzen, um Sie mitzunehmen. In der Türkei müssen Reiseleiter viele Jahre studieren und Qualifikationen erwerben, um zu arbeiten, daher ist ihr Wissen und Ihre Expertise in den Attraktionen unübertroffen. Geschichtsinteressierte täten gut daran, sich die UNESCO-Welterbeliste der Türkei anzusehen, einschließlich Städten, Dörfern und Orten, die dem Glauben trotzen; es ist eine schöne Art, das Land zu erkunden. Die meistbesuchten archäologischen Stätten der Türkei, die sich von Ost nach West ausbreiten und für diejenigen mit begrenzter Zeit Reiseprobleme darstellen können. Wenn Sie jedoch in Istanbul sind, besuchen Sie auch Miniaturk, eine Sammlung von Mini-Sehenswürdigkeiten und eine Wirbelwind-Tour durch die beliebten historischen Orte der Türkei.


Besuch historischer Sehenswürdigkeiten in Türkei


1: Ephesus Altstadt

Ephesus-Ruinen, die oft als die meistbesuchte Attraktion der Türkei rangieren, beherbergen jedes Jahr Millionen von Reisenden, die aus nah und fern kommen, um zu sehen, warum Historiker und Archäologen diese Stadt lieben. Als eine von sieben Kirchen der Offenbarung und ein wichtiger Handelshafen der Ägäis war das große Theater der Ort, an dem die Artemis-Krawalle stattfanden, und wenn Sie Christ sind, lohnt es sich, einen Besuch zu machen, weil der heilige Johannes, Paulus und die Jungfrau Maria Zeit in Ephesus verbrachten.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind alte römische Häuser, die Celsius-Bibliothek und die öffentlichen Toiletten, die nur reiche Römer benutzen konnten. Obwohl die meisten Menschen für den Tag kommen, und dann verlassen, wenn Sie Zeit haben, buchen Sie ein Hotel in Selcuk, und erkunden Sie auch die Johannesbasilika, das Haus der Jungfrau Maria und Tempel von Artemis, eines der sieben Wunder der antiken Welt. (Mehr über Ephesus Ancient City.)


2: Istanbul und die historische Altstadt

Im Istanbuler Stadtteil Sultanahmet bietet ihnen die Altstadt ein Genuss zum Erkunden. Mit ikonischen Sehenswürdigkeiten wie der Blauen Moschee aus dem 16. Jahrhundert und der byzantinischen Hagia Sophia (einst das große Kuppelgebäude der Welt) begeisterten Architektur, Dekor und Design jeden Reisenden. Während Sie dort sind, gehen Sie eine kurze Strecke um die Ecke, um den Topkapi-Palast zu besuchen, das Hauptstadtzentrum des Osmanen, das in der Nähe des Goldenen Horns sitzt und von wo aus Sultane über ihr Land herrschten.

Ihre 500-jährige Geschichte ist wie eine Seifenoper, und wenn Sie süchtig sind, fahren Sie ins neue Istanbul, in der Nähe des Taksim-Platzes, und nehmen Sie einen Bus zum Stadtteil Besiktas, um den Dolmabahce-Palast zu besichtigen, der am Bosporus liegt. Es war ihr letztes Herrschaftszentrum, bevor die Türkei anfang des 20. Jahrhunderts die Dynastie verdrängte. Wenn das nicht gefällt, gehen Sie nicht weit zum Großen Basar, einem der größten und ältesten Märkte der Welt mit über 3.000 Ständen und einem großartigen Ort, um Souvenirs zu kaufen.


3: Region Zentralanatolien Kappadokien

Das Auffälligste an Kappadokien ist, dass die ganze Region historisch ist. Tausende von Jahren winderosion haben in tiefen Tälern Feenfelsen gebildet und bieten ein skurriles Thema, wenn Sie in einem Höhlenhotel übernachten. Buchen Sie einen dreitägigen, viertägigen Aufenthalt und sehen Sie sich touristische Sehenswürdigkeiten wie das Goreme Open-Air Museum an, eine Sammlung von Kirchen aus dem 12. bis 14. Jahrhundert und Klöster, die aus Tuffstein geschnitzt sind.

Unser Lieblingsort ist Dieinkuyu unterirdische Stadt, eine Massensammlung von Tunneln und Zimmern, von denen einige für sechs Meter nach unten reichen. Die Bewohner bauten sie und versteckten sich dort, wenn sie unter Invasion waren, oft für sechs Monate. Zelve Valley, eine weitere Sammlung von Felsenhäusern und Kirchen, war schauplatz für Nicolas Cages Film Ghost Rider. Besuchen Sie auch alte Karawanen. In diesen Tagen veranstalten einige türkische Nächte mit wirbelnden Derwischen, Tanz und Essen, aber besuchen Sie tagsüber, um ihre wunderbare und einzigartige Architektur zu sehen. Ihre Verwendung in der Geschichte war als Hotels auf der alten Seidenstraße von Ost nach West.


4: Gobeklitepe: Der älteste Tempel

Die Entdeckung von Gobeklitepe im Südosten der Türkei warf die historischen und religiösen Welten ins Chaos, weil sie allem trotzte, was wir an den Menschen glaubten. Diese archäologische Attraktion, die oft als ältester Tempel der Welt bezeichnet wird, zeigt, wie der Mensch von Jägern und Sammlern zur Landwirtschaft des Landes überging und Wurzeln legte. Seine abgelegene Lage bedeutet, dass ein Tagesausflug aus ist, wenn Sie im Westen der Türkei bleiben, so dass die meisten Reisenden besuchen, während auf einer Rundreise im Ganzen, oder verlängern ihren Aufenthalt durch die Buchung von Hotels in Sanliurfa. Diese Stadt ist die Heimat des berühmten Balikligol, wo urbane Legenden sagen, dass Nimrod Abraham ins Feuer warf.



Recommended

Immobilienanfrage

"Sparen Sie 15% + bei Frühbucherprogrammen",

Um die ersten Informationen zu erhalten, registrieren Sie bitte Ihr Interesse unten.